Transmutationscoaching

„Trans-muta-wasssss?“ … „Trans-mu-ta-tions-coa-ching!“ So oder so ähnlich beginnen viele unserer Kundengespräche wenn ich an der Reihe bin mich vorzustellen.

Welcher Begriff reflektiert am besten unser Coaching? Life-Coaching? Motivationscoaching? Transformationscoaching? Unternehmens- oder Unternehmercoaching?

Wir haben uns für Transmutationscoaching entschieden. Warum, erfährst Du in diesem Blog.

„Was immer du tun kannst oder träumst, es zu können. Fang damit an! Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich!“
Johann Wolfgang von Goethe

Definition Transmutation

Transmutation (lateinisch transmutatio: Verwandlung) ist die Umwandlung eines chemischen Elements in ein anderes. Die Alchemisten bezeichneten damit die angestrebte Verwandlung unedler Metalle in Gold.

Elementumwandlung ist mit chemischen Mitteln nicht möglich. Sie erfolgt jedoch in verschiedenen Arten von radioaktiven Zerfällen und Kernreaktionen; auch dies wird manchmal ganz allgemein Transmutation genannt. Elementumwandlung durch Kernreaktionen findet im großtechnischen Maßstab vor allem bei der Energiegewinnung in Kernreaktoren statt.

Quelle: wikipedia

Was ist Transmutations-Coaching?

Die Metapher

Wir möchten, dass Du Dich von dem Menschen, der Du gerade bist, in einen strahlenden „goldenen“ Menschen verwandelst, der Du wirklich sein darfst!

Wie in der Definition beschrieben, suchten die uralten Alchemisten nach einer Formel, um Metall in Gold zu verwandeln. Mit verschiedenen Elementen versuchten sie, den Prozess der Transmutation herauszufinden.

Diese Umwandlung ist die Veränderung von Form oder Substanz, um dies zu erreichen, müssen wir bestimmte Elemente umwandeln.

 

Was bedeutet das genau?

Alchemistische Transmutation ist eine individuelle Formel, die für jeden einzigartig ist, notwendig.

Jeder Mensch ist EINZIGARTIG. DU BIST EINZIGARTIG!

Das gleiche gilt für Unternehmen.

Jedes Unternehmen ist EINZIGARTIG. DEIN UNTERNEHMEN IST EINZIGARTIG.

 

DU BIST EINZIGARTIG!

Die jahrelange Praxiserfahrung hat gezeigt, dass die eine Methode der Schlüssel für den einen war, dass jedoch der nächste damit gar nichts anfangen kann und es eher als „Zwangsjacke“ ansieht. „Nur welche Methode ist die Richtige für mich?“, wirst Du Dich jetzt fragen. Und genau hier setzen wir an! Wir haben festgestellt, dass die „Mischung“ es macht, d.h. individual können wir aus unserem „Werkzeugkoffer“ herausgreifen, was zu Dir passt.

DEIN UNTERNEHMEN IST EINZIGARTIG!

In der Unternehmensführung und im Unternehmenswachstum gibt es auch allgemeingültige Gesetzmäßigkeiten, die wir beachten. Jedoch hilft das Wissen darum, was die meisten Unternehmer natürlich haben, nur bedingt.

Lass uns mal gedanklich einen Ausflug in einen Eichenwald machen als Bild für Deine Branche. Auf den ersten Blick scheint jede Eiche gleich zu sein. Beim näheren Hinsehen ist jeder Baum anders, denn jeder ist anders „gewachsen“. Und wenn man sich das noch näher anschaut, ist jedes einzelne Eichenblatt ein Unikat, wie Deine Mitarbeiter.

Du weißt, auf was wir hinauswollen. Wir „stülpen“ Dir keine Methode über, bloß weil die gerade angesagt ist. Wir schauen genau hin, was Du für Dein Unternehmen brauchst, vielleicht ist es etwas ganz anderes, als Du jetzt denkst.

Das Beste zum Schluss

Neugierig geworden? Dann darfst Du uns gerne kontaktieren.

Sollten wir Dich noch nicht vom Transmutationscoaching überzeugt haben, dann darfst Du Dich auf unseren nächsten Blog freuen. In dem werden wir die Frage klären: Für welche persönlichen Bereiche und für welche Unternehmensbereiche TMC einsetzbar ist?

Ganz getreu dem Motto: Vorfreude ist die schönste Freude!

 

Natürlich gibt es noch eine kleine Geschichte für Dich, auch wieder zum Hören.

Viel Spaß beim Lesen oder Hören!

Herzliche Grüße Jennifer & Georgg. & Jochen

 

„Die zwei Wölfe“  zum Lesen und zum anhören >>

Zwei Wölfe

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkel am Lagerfeuer. Der Alte sagt nach einer Weile des Schweigens:
„Weißt Du, im Leben ist es oft so, als ob zwei Wölfe im Herzen miteinander kämpfen. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.“

„Welcher der beiden gewinnt den Kampf um das Herz?“ fragt der Junge.

„Der Wolf, den man füttert.“ antwortet der Alte.

„Die zwei Wölfe“  zum Hören

Business Cockpit Newsletter, trag dich jetzt ein